Wer wir sind

Wer wir sind

Derzeit sind wir ca. 35 jung und jung gebliebene Sülzhayner und Ellricher (inkl. einem Dutzend Kinder), die mit dem lebendigen Gott Jesus Christus leben. Zu uns kommen auch Menschen, die sich noch fragen, ob es wirklich einen Gott geben könnte, der Person ist und mit dem man eine Beziehung haben kann.

Was wir so machen

In unseren Gottesdiensten versuchen wir Christsein in Formen zu leben, die den heutigen Menschen abholen und ansprechen.

Wir möchten christlichen Glauben frei von Verkrustungen und irrelevanten Traditionen praktizieren.

Moderne Anbetungsmusik lässt uns bei Gott ankommen. Auch deshalb ist Lobpreis ein zentraler Punkt unserer Veranstaltungen.

Predigt bedeutet bei uns aus der Praxis für die Praxis! Keine frommen leeren Worthülsen, sondern Zuspruch, der im Leben praktisch anwendbar ist.

Neben den sonntäglichen Gottesdiensten haben wir Mittwochs einen sog. Anbetungsabend, an dem Jesus Christus in Liedern und viel Gebet im Mittelpunkt steht. Dort besteht auch die Möglichkeit, sich für ganz spezielle Anliegen segnen zu lassen.

Unser Traum ist zudem, dass unsere neue Gemeinde ein Gebetszentrum wird. Nachdem wir 2006 während einer Fastenwoche in unserem Gemeinderaum sehr viel gebetet haben, geht mittlerweile fast jeder von uns mehrmals die Woche zu vorher festgelegten Zeiten im „Haus Davids“ beten. So findet kontinuierlich über die Woche verteilt Gebet für Sülzhayn und für die Menschen hier statt.

Was wir glauben

Leider ist es bei christlichen Gemeinde-Neugründungen gerade in kleineren Ortschaften heute oft so, dass sie erst einmal als „Sekte“ tituliert werden. Damit müssen auch wir uns in Sülzhayn auseinandersetzen. Anhand der im folgenden aufgeführten Grundsätze sowie eines Besuchs bei uns können Sie gern selbst beurteilen, ob wir wirklich irgendetwas mit einer „Sekte“ zu tun haben.

Theologisch gehören wir zur sog. charismatischen Bewegung innerhalb der Christenheit, der nach neuesten Schätzungen über 650 Millionen Christen aus allen Konfessionen angehören und die das am schnellsten wachsende Segment der weltweiten christlichen Kirche ist. Auch in der evangelischen und katholischen Kirche gibt es charismatische Erneuerungsbewegungen.

Charismatisch orientierte Christen glauben, dass Gott auch noch heute die Kirche mit der Kraft und den Gaben des Heiligen Geistes ausrüstet.

Wir sind davon überzeugt, dass Gott auch heute noch z.B. die Gabe der Heilung, des prophetischen Redens und alle anderen Gaben austeilt, wie sie im Neuen Testament in 1. Korinther 12-14 beschrieben sind.

„aus Gnade/seid ihr gerettet worden/durch den Glauben und/das nicht aus euch,/Gottes Gabe ist es./Nicht aus euren Werken,/damit sich niemand/rühmen kann.“

Unser Glaube basiert auf dem apostolischen Bekenntnis, dass wir alleine durch den Tod und die Auferstehung von Jesus Christus und nicht durch unsere eigenen Taten von all` unserer Schuld frei geworden sind.

Gott hat uns Menschen erschaffen, um eine innige Beziehung mit uns zu haben und nicht als fromme Kulisse oder Erfüllungsgehilfen seiner Absichten.

Er sucht Freundschaft und Zugang zu unseren Herzen, um unserem Leben Erfüllung, Sinn und eine ewige Zukunft über den Tod hinaus geben zu können.